HOLZ- UND PELLETSHEIZUNG

– Moderne Heiztechnik –

HOLZ- UND PELLETSHEIZUNGEN

Umweltfreundlich und komfortabel: Ein Kombi-Kessel zur Verbrennung von wahlweise Scheitholz oder Pellets sorgt nicht nur für Wärme, sondern auch für ein gutes Gefühl. Denn die CO2-Bilanz einer solchen Heizung ist klimaneutral. Entsprechend hoch sind die staatlichen Fördermittel.

Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen ist das Heizen mit Holz eine Variante, die keinerlei zusätzliches Kohlendioxid in die Atmosphäre entlässt: Es wird nur das wieder freigesetzt, was der Atmosphäre beim Wachstum der Bäume entzogen wurde. 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vergibt für den Einbau eines Kombinationskessels einen Zuschuss von bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten. Beim Austausch einer bestehenden Ölheizung kommen sogar noch einmal zehn Prozent hinzu. 

Darüber hinaus lässt sich die Investition mit einem KfW-Kredit kombinieren. Aber auch das Finanzamt hilft mit: Die steuerliche Förderung bei einem Heizungstausch macht’s möglich.

Gasheizung

Eine moderne Gasheizung nutzt die Verbrennungsenergie optimal – und benötigt zudem relativ wenig Platz. Bei einer Neuinstallation profitieren Sie zudem ebenso von öffentlichen Fördermitteln wie beim Austausch bestehender Anlagen.

Ölheizung

Sie möchten Ihre bestehende Ölheizung erneuern oder in einem hybriden Verbund aus Heizsystemen modernisieren?
Wir helfen Ihnen mit einer möglichst energiesparenden und kostengünstigen Aufwertung Ihrer Anlage.
Beim Austausch gegen eine energieeffiziente Variante profitieren Sie von öffentlichen Fördermitteln und können zudem eine steuerliche Abschreibung geltend machen. 

Menü